Kindersport und Kinderturnen mit dem Igelball 🦔

17. September 2023

Hey,
mein Name ist Andreas und ich bin Sportpädagoge. Seit 10 Jahren leite ich den KiDDs Kindersportverein in Dresden und habe bereits über 5.000 Kleinkinder zum Sport gebracht. Ich freue mich, euch hier einige wichtige Informationen zum Thema Kinderturnen, Kindersport und Eltern-Kind-Turnen mitgeben zu können.

Es ist mir ein Anliegen, dass ihr und eure Liebsten einen guten Einstieg in den Sport findet. Deshalb teile ich gerne meine Erfahrungen und gebe euch Tipps, damit ihr von Anfang an die Freude und Begeisterung am Sport erleben könnt.

Viel Spaß und Erfolg beim Kindersport und Kinderturnen!

Andreas
M.A. Sportpädagoge & Leiter eines Kindersportvereins

Wir nutzen Werbe-Links (erkennbar am *) und erhalten eventuell eine kleine Kommission für Verkäufe - ohne das der Preis sich für Dich ändert. Mehr dazu. Wir spenden einen Teil der Gewinne an Kindersportvereine, um die Entwicklung von Kindern zu fördern. Also lass uns gemeinsam die Bewegung von Kindern unterstützen.

Achtung! Für den Kindersport nehmen wir nicht die „harten“ Igelbälle welche für Massagezwecke sind!

Körperliche Entspannung für einen ausgeglichenen Alltag: Progressive Muskelentspannung für Kinder

Keine Produkte gefunden.

Igelbälle (auch Noppenbälle genannt) sind eine tolle Möglichkeit, um Kinder spielerisch zu mehr Bewegung zu animieren. Die kleinen bunten Bälle mit den Noppen sind nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein echtes Multitalent im Kinderturnen und Kindersport. Sie eignen sich hervorragend für verschiedene Übungen wie Koordinationstraining, Gleichgewichtsübungen oder auch für das Fördern der Feinmotorik. 

Die Konzeptstunde richtet sich an Kinder (mit oder ohne Eltern) im Alter von ca. 1,5-7 Jahren. Je nach Alter und Gruppengrößen können die einzelnen Stundenteile im Schwierigkeitsgrad angepasst werden.

 

Konzeptstunde

Erwärmung

Dauer: Ca.10 min. 
Erwärmung „Entwickle für dich ein eigenes Begrüßungsritual“

Feuer (an die Tür, Feuer löschen), Wasser (auf einer Bank retten), Sturm (Bei Mama/Papa festhalten), Eis (wir stehen ganz still, sind festgefroren), Kaugummi (wir kleben mit dem Po an der Wand)
 Oder mögliche Variation nach Farben: Rot-Feuer; Blau-Wasser; Gelb-Sturm/Sand; Weiß-Eis; Bunt-Kaugummi (nur bei ab 4,5 Jahren)
• im 4,5 KiDDs auch Variation mit Zahlen möglich (1=Feuer/2=Wasser/3=Sand oder Sturm/ 4=Eis/ 5=Kaugummi)
• Mind. 2 x rennen (Hopser Lauf, rückwärts, seitlich, ziehen wie eine Schlange, krabbeln wie eine Katze oder Hund (Geräusche) am Ende nochmal rennen
• wenn möglich auch mal Richtungswechsel, oder quer durch die Halle
•mindestens 6-7 Runden 

Ca. 6-7 Runden (denkt auch an den Richtungswechsel oder kreuz und quer durch die Halle oder mal ganz leise rennen oder ganz laut stampfen) VARIATIONEN

 

Hauptteil

Hauptteil Luftballon aufblasen: Händefassen
• Luftballon ist noch ganz klein, also zusammenkommen (im Stehen) — dann pusten und Luftballon wird immer größer (Auseinandergehen) – bis er laut platzt… „peng“ – 2x aufpusten lassen — danach sitzen alle Kinder schon schön im Kreis
Dehnung/ Kräftigung im Sitzen: 3-4 Elemente: z.B.: trampeln mit den Füßen, Raupe, Schmetterling, Brücke, Dehnung zu den Füßen mit getreckten Beinen, große Grätsche usw.
Frage nach Jahreszeit – dann Frage welche Tiere alle in Winterschlaf waren– u.a. der Igel
Igelball zeigen und fragen was das ist. Ein kleiner IGEL. Geschichte von den Igeln erzählen, dass sie den ganzen Winter geschlafen haben und noch ganz verschlafen sind, wir also erstmal „vorsichtig“ mit ihnen Sport machen wollen.
• dann an die ELTERN Igelbälle austeilen. Igelball Massage 
• über Hände rollern, über Arme, über Beine, danach die Eltern auf den Rücken der Kinder, danach die Kinder bei den Eltern

 

Übungen mit den Igelbällen:
 Unsere Igel sind nun wach, wir können also richtig mit ihnen spielen.
 mit Bällen: hochwerfen, über Kopfwerfen, rollern, mit Mama/Papa gegenübersetzen und rollern, nach unten werfen oder prellen, Fußball
2-3 min freies Spiel  dann alle Igelbälle einsammeln

Geschichte: Igelbälle sind nun in Kiste, wir legen sie zum Ausruhen hin, aber Igel wollen noch nicht schlafen und hüpfen wieder raus. ÜL wackelt mit Kiste so dass die Igelbälle wieder raushüpfen, nun ähnlich wie bei „Kissenmonster“:
•  Kinder sollen auf Kommando alle in der Halle verteilten
Igel so schnell wie möglich einsammeln und in eine
Kiste verräumen
•  Der ÜL wirft die Igelbälle jedoch immer und immer wieder in
die Halle zurück
•  Kinder sammeln die Igelbälle so lange ein, bis der ÜL
„Stopp“ ruft

 nun sind alle Igel wirklich müde und K.O. und legen sich schlafen

 

„Zimmer aufräumen aber mit dem Fuß“
• Die Kinder in 2 Teams einteilen
• Jedes Team befindet sich in einer Hälfte
• Igelbälle sind in beiden Hälften verteilt
• Kinder müssen versuchen, in vorgegebener Zeit, so viele Bälle wie möglich auf andere Seite zu kicken

 

 

Schlussteil

Schlussteil Bewegungsparcours – Bewegungslandschaft

„Entwickle für dich ein eigenes Abschlußritual“  

 

 

Ideen für Geschichte Igelball-Massage
• Ein Igel spaziert vorsichtig durch den Garten
• Er schnüffelt an den Pflanzen und sucht nach Würmern
• Plötzlich hat er etwas entdeckt – einen großen Apfel
• Er spießt den schweren Apfel auf den Rücken und setzt seinen Rundgang fort
• Was erlebt der Igel noch?

Weitere Links

Deine Erfahrungen sind wertvoll! 

Wir möchten die Entwicklung von Kindern fördern. Dies gelingt am besten durch den Austausch von Wissen, Erfahrungen, Übungen, Recherchen, Bewertungen, Informationen, Test´s und Tipps anderer Eltern. Bitte teile uns deine besten Produkte zu diesem Thema mit oder berichte von deinen Erfahrungen im Alltag. Gerne nehmen wir auch weitere Tipps und Tricks oder Verbesserungen entgegen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kindersportshop übernimmt keine Haftung für die Inhalte externer Webseiten. Die Auswahl der Produkte liegt beim Verfasser. Kindersportshop wird bei den Meinungen nicht finanziell unterstützt.